Meine Auswahl
Mein Mieterkonto

Ermuntern Sie Ihre Mieter online mit dem Service Sichere Zahlung zu bezahlen

Die größten Vorteile des Service Sichere Zahlung

Ein optionaler und sehr flexibler Service

Die Anmeldung zum Service Sichere Zahlung ist optional. Sie müssen sich nicht dafür anmelden. In diesem Fall wird der Service nicht in Ihren Anzeigen angeboten.

Falls Sie sich anmelden, können Sie darüber entscheiden welche Anzeigen den Service nutzen sollen.

Falls eine Ihrer Anzeigen den Service anbietet ist es immer noch möglich dem Mieter als Ausnahme eine direkte Zahlung anzubieten.

Mehr Mieter!

Der Service Sichere Zahlung gibt Ihrem Mietangebot einen wahren Mehrwert. Im Besonderen gibt es den Mietern ein sicheres Gefühl und vereinfacht den Buchungsvorgang. Das wiederum resultiert in einer erhöhten Anzahl an Anfragen und konkreten Vermietungen.

Sicherheit der Zahlungsart

Die Zahlung per Kreditkarte ist eine sicherere Zahlungsart als per Scheck.

Der Vermieter behält die Kontrolle

Der Vermieter kann sich mit den Mietern austauschen bevor er ein Buchungsangebot abgibt. Er entscheidet welche Mieter er annimmt und welche Mietbedingungen er vorschlägt.

Einfache und sichere Buchung

Keine komplizierten Buchungen mehr per Post! Es genügen einige Klicks, um ein Buchungsangebot zu erstellen, welches per Mail an den Mieter geschickt wird, der wiederum mit wenigen Klicks die Buchung bestätigen kann. Eine Buchung kann in wenigen Minuten abgeschlossen werden.

Ein Mietvertrag im PDF-Format wird Ihnen und dem Mieter automatisch zugesandt. Dieser Vertrag, der von beiden Parteien unterzeichnet wird, gibt Ihnen große juristische Sicherheit und erlaubt es Ihnen auf die konventionelle Erstellung eines Vertrags auf \"Papier\" verzichten zu können.

Der Vertrag wird automatisch in die Sprache des Mieters übersetzt.

Zeit und Geld sparen

In den meisten Fällen braucht es nur ein paar Klicks, um das Buchungsdossier zu erstellen, von da an müssen Sie nur warten bis die Miete auf Ihr Konto überwiesen wird. Der Service Sichere Zahlung kümmert sich um den Rest.

Möglichkeit den Saldo in bar oder per Reisescheck zu zahlen

Die Zahlungsart "Alleinige Buchung" erlaubt die Nutzung des Services Sichere Zahlung nur für die Überweisung der Anzahlung (25 % der Miete). Der Saldo wird bei der Ankunft bezahlt gemäß den zuvor zwischen Mieter und Vermieter vereinbarten Modalitäten.

Diese Zahlungsart ermöglich daher die Verknüpfung von Schnelligkeit und Sicherheit der Zahlung per Kreditkarte mit einer großen Flexibilität der Bezahlung des Saldos, der per Reisescheck, Scheck, Überweisung oder Bargeld beglichen werden kann.

Des Weiteren erlaubt diese Zahlungsart die Servicegebühren zu reduzieren, die weniger als 1 % der Miete betragen.

Servicegebühren beginnen bei weniger als 1 % der Mietsumme

Die Servicegebühren beginnen bei weniger als 1 % der Mietsumme (siehe Details zu den Servicegebühren weiter unten).

Transparente Verwaltung der Devisen

Sie geben die Miete in der Devise Ihrer Wahl an und erhalten die exakte Miete minus der Servicegebühren in der gleichen Devise ausgezahlt. Der Service Sichere Zahlung verwaltet die Umrechnung der Devisen.

Wie nutze ich den Service Sichere Zahlung?

1. Schritt: Anmeldung

Ein Link "Ihr Konto Sichere Zahlung" im Menü Ihres Nutzerkontos erlaubt Ihnen auf die Anmeldeseite zuzugreifen.

Anmerkung: Um Sichere Zahlung nutzen zu können, müssen Sie den Service Sicherheit+ für Ihr Konto aktiviert haben. Die Deaktivierung dieses Service verursacht die Deaktivierung Ihres Kontos Sichere Zahlung.

Anmerkung: Sobald das Formular ausgefüllt wurde dauert es 1 bis 3 Tage, um Ihre Identität zu überprüfen.

2. Schritt: die Anpassung der Mietbedingungen

Sobald Sie angemeldet sind können Sie die Standardmietbedingungen jeder Anzeige anpassen. Um das zu tun:

  • Gehen Sie zur Seite "Ihre Anzeigen"
  • Klicken Sie auf das Feld "Verwaltung und Änderung" Ihrer Anzeige.
  • Scrollen Sie bis zur Rubrik "Sichere Zahlung"
  • Klicken Sie auf "Standardmietbedingungen"

Diese Informationen werden automatisch in Ihr Buchungsdossier eingefügt, um das Ausfüllen zu erleichtern. Sie können diese jederzeit ändern, um Ihre Buchungsdossier zu erstellen.

3. Schritt: Erstellung des Buchungsdossiers

Sobald die Standardmietbedingungen festgelegt wurden können Sie beginnen Buchungsdossiers zu erstellen indem Sie den Link « Neues Buchungsdossier » nutzen.

Nutzung über andere Seiten: eBay Kleinanzeigen, Kalaydo, Quoka etc.

Sie können den Service für Anfragen, die Sie auf anderen Seiten bekommen haben, nutzen.

Das ist besonders nützlich auf kostenlosen Anzeigenseiten, wo Mieter oft Auskunft über die Vertrauenswürdigkeit der Anzeige bedürfen. Es genügt "Sichere Zahlung MediaFerienPortal" in Ihrer Anzeige auf der betreffenden Seite anzugeben. Sie können ein Buchungsangebot an den Mieter versenden und der Rest des Vorgangs wird auf https://pay.mediaferienportal.com durchgeführt.

Der Buchungs- und Zahlungsvorgang

1. Schritt: Versenden eines Buchungsangebots

Der Vermieter nutzt sein gewohntes Nutzerkonto auf MediaFerienPortal.com, um ein Buchungsdossier zu erstellen. Bei Bestätigung dieses wird ein Buchungsangebot per E-Mail und eine Erinnerung per SMS an den Mieter versandt.

Wichtig: Vergewissern Sie sich, dass Sie die Telefonnummer und E-Mail-Adresse des Mieters ohne Fehler eingeben, andernfalls kann das Buchungsagebot nicht an ihn versandt werden.

Folgen des Versendens eines Buchungsangebots

Das Buchungsangebot ist für eine bestimmte Dauer gültig, die Sie bestimmten. Es verpflichtet sie einseitig gegenüber dem Mieter während dieser Dauer.

Sie können kein anderes Buchungsangebot für die gleich Anzeige erstellen und Ihr MediaFerienPortal Kalender ist für diesen Zeitraum der Unterkunft blockiert. Falls Sie in diesem Zeitraum an einen anderen Mieter vermieten möchten, müssen Sie das Buchungsdossier zuvor stornieren.

Ratschlag: Wählen Sie den Bestätigungszeitraum für Ihr Buchungsangebot nicht zu lange aus, um Ihre Unterkunft nicht unnötig zu blockieren (falls Ihr Mieter normal erreichbar ist, genügt eine Zeitspanne von 48h).

2. Schritt: Bestätigung des Mieters und Buchung

Die E-Mail erlaubt es dem Mieter auf eine Seite des Service Sichere Zahlung https://pay.mediaferienportal.com zuzugreifen

Der Mieter wird auf dieser Seite dazu aufgefordert:

  • Die von Ihnen definierten Mietbedingungen zum akzeptieren
  • Die Nutzungsbedingungen des Service zu akzeptieren
  • Unterzeichnen
  • Die Summe bei der Buchung per Kreditkarte zu bezahlen

Sobald diese vier Schritte durchgeführt wurden ist die Unterkunft gebucht. Es existiert damit eine vertragliche Übereinkunft, die die zwei Parteien aneinander bindet. Ein Vertrag im PDF-Format, der von beiden Parteien unterschrieben und falls nötig in die Sprache des Mieters übersetzt wird, wird dann automatisch per E-Mail versandt.

3. Schritt: Abbuchung des Saldos

Im Fall der Zahlungsart « Standard » (mit einer Buchung früher als 30 Tage vor Beginn des Aufenthalts) wird der Saldo 30 Tage vor Beginn des Aufenthalts von der Kreditkarte abgebucht.

4. Schritt: Auszahlung an den Vermieter

Wir überweisen am dritten Tag des Aufenthalts die Miete auf das Konto des Vermieters oder, im Fall einer verspäteten Zahlung des Mieters, 30 Tage nach der letzten Zahlung.

Die Zahlung der Miete

Welche Zahlungsarten gibt es?

Es gibt 2 Arten der Zahlung:

Zahlungsart « Standard »

  • 25 % der Mietsumme bezahlt per Kreditkarte bei der Buchung
  • 75 % 30 Tage vor Beginn des Aufenthalts abgebucht von der Kreditkarte

oder falls die Buchung weniger als 30 Tage vor Beginn des Aufenhalts durchgeführt wurde

  • 100 % der Mietsumme per Kreditkarte.

Zahlungsart « Alleinige Buchung »

  • 25 % der Mietsumme bezahlt per Kreditkarte bei der Buchung
  • 75 % Restbetrag bei der Ankunft direkt an den Vermieter in der zuvor zwischen den beiden Parteien vereinbarten Zahlungsart (Scheck, Bargeld, Reisescheck) bezahlt

Warnung: Im Falle der Zahlungsart «Alleinige Buchung» wird der Saldo (75%) vom Mieter direkt an den Vermieter gezahlt. Diese Zahlung wird nicht vom Service Sichere Zahlung verwaltet und unterliegt daher keiner Kontrolle und keiner Garantie.

Welche Zahlungsmittel werden akzeptiert?

Nur Kreditkarten, die in einem der folgenden Länder ausgestellt wurden, werden akzeptiert: Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien, Portugal, Deutschland, Belgien, Niederlande, Irland, Luxemburg, Schweiz, Österreich, Dänemark, Schweden, Finnland.

Wir wird der Saldo beglichen?

Im Fall der Zahlungsart « Standard » mehr als 30 Tage vor Beginn der Aufenthalts wird die Zahlung bei der Buchung (25 % der Miete) durch eine Abbuchung von der Kreditkarte (75 % der Miete) 30 Tage vor Beginn des Aufenthalts abgeschlossen.

Der Mieter muss eine Kreditkarte besitzen, die bis zu Beginn des Aufenthalts gültig ist und deren Höchstgrenze eine Zahlung der restlichen Summer erlaubt.

Was passiert wenn der Saldo nicht von der Kreditkarte eingezogen werden kann?

Wir schlagen dem Mieter drei Lösungen vor:

  • Das Problem direkt mit seiner Bank zu beheben, falls es sich um ein Problem der Deckung oder der Höchstgrenze handelt
  • Den Saldo mit einer anderen Kreditkarte zu bezahlen
  • Mit uns in Kontakt zu treten und per Überweisung zu bezahlen

Falls der Saldo trotz des Eingreifens des Services Sichere Zahlung und dem Vorschlag von alternativen Lösungen nicht beglichen werden kann, gilt die Buchung als vom Mieter storniert. Sie behalten damit die von Ihnen in den Mietbedingungen vereinbarte Summe.

Warum werden die Gelder dem Vermieter nicht unverzüglich ausgezahlt?

Wir warten bis zum Beginn des Aufenthalts bis wir dem Vermieter die Gelder auszahlen, um im Fall einer Stornierung oder anderer die Unterkunft betreffende Probleme dem Mieter Geld erstatten zu können.

Während dieser Wartezeit sind die Gelder auf einem für die Unterkunft bestimmten Treuhandkonto hinterlegt.

Erhalten Sie eine finanzielle Vergütung durch das Einbehalten der Gelder?

Die Einbehaltung des Geldes auf einem sicheren Treuhandkonto hat zum einzigen und alleinigen Ziel die Sicherheit der Transaktion zu gewährleisten und die einfach Erstattung des Geldes im Fall einer Stornierung oder von Problemen bei der Unterkunft zu erlauben. Wir profitieren von keinerlei finanziellen Vergütung von diesen Summen, die uns nicht gehören.

Einlage der Gelder auf einem für die Unterkunft bestimmten Treuhandkonto

Die Gelder liegen auf einem Treuhandkonto, bereitgestellt von dem mit uns zusammen arbeitenden Fondsmanager, Mongopay SA, welcher von den vorsorglichen Kontrolldiensten der Banque de France und der europäischen Nationalbanken autorisiert ist. Diese Wahl gewährleistet größte Sicherheit bezüglich der Gelder.

Service- und Stornierungsgebühren

Servicegebühren

Diese Gebühren decken die Kosten der elektronischen Zahlplattform und die Verwaltungsgebühren der Buchungsdossiers ab. Sie werden von den Mietern bezahlt, berechnen sich durch und werden eingezogen von der tatsächlich bezahlten Miete. Sie werden daher nicht auf den Mietern erstattete Summen angewandt.

  • Zahlungsart « Standard »
    2,5 % exkl. Steuer der Mietsumme
  • Zahlungsart « Alleinige Buchung »
    3,8 % exkl. Steuer der Anzahlung, also 0,95 % exkl. Steuer der Mietsumme

Stornierungsgebühren

Der Service Sichere Zahlung erhebt 2% Stornierungsgebühren auf alle dem Mieter erstatteten Summen. Diese Summe deckt Banküberweisungsgebühren sowie die Verwaltungsgebühren des Buchungsdossiers. Sie wird vom Mieter oder dem Vermieter in Abhängigkeit der Verantwortlichkeit der Stornierung entrichtet.

Änderung und Stornierung

Kann der Mieter die Buchung stornieren?

Ja, in Abhängigkeit des Datums an dem er die Buchung storniert und den von Ihnen definierten Stornierungsbedingungen muss er in bestimmten Fällen auf einen Teil der überwiesenen Summe verzichten.

Kann der Mieter die Mietbedingungen ändern?

Sobald die Buchung durchgeführt wurde besteht eine vertragliche Verbindung zwischen Mieter und Vermieter, die beide wechselseitig verpflichtet. Diese Vereinbarung kann nicht geändert werden außer mit Zustimmung beider Parteien.

Falls der Mieter eins oder mehrere Elemente der Buchung (bspw. den Zeitraum der Unterkunft) ändern möchte, muss er Ihnen dafür eine Anfrage stellen. Falls Sie einverstanden sind, können Sie daraufhin ein neues Buchungsangebot per E-Mail an ihn schicken, das er auf einer dafür angelegten Seite auf https://pay.mediaferienportal.com annehmen muss. Falls diese Änderung eine Erhöhung der Miete miteinschließt, muss der Mieter die zusätzliche Summe entrichten.

Bei Fehlen von:

  • einem neuen Buchungsangebot vom Vermieter
  • der Annahme des neuen Buchungsangebots durch den Mieter

bleiben die bisherigen Mietbedingungen gültig.

Kann ich als Vermieter die Mietbedingungen ändern?

Sie können die Mietbedingungen einseitig ändern solange die Unterkunft nicht gebucht wurde, das bedeutet solange der Mieter die Mietsumme bei der Buchung nicht bezahlt hat.

Sobald die Unterkunft gebucht ist besteht eine vertragliche Bindung zwischen den Parteien. Sie können die Mietbedingungen ohne Zustimmung des Mieters nicht mehr ändern. Sie können jedoch eine Änderung vorschlagen.

Eine E-Mail mit einem Link auf die Seite https://pay.mediaferienportal.com wird dann an den Mieter verschickt über den er die vorgeschlagenen Änderungen akzeptieren oder ablehnen kann.

Anmerkung: Bei fehlender Bestätigung seinerseits bleiben die alten Mietbedingungen gültig.

Kann ich als Vermieter die Unterkunft stornieren?

Die Allgemeinen Nutzungsbedingungen des Service Sichere Zahlung erlauben es nicht eine Buchung zu stornieren außer im Fall von höherer Gewalt, die die reguläre Nutzung der Unterkunft unterbindet (z.B. Wasserschaden).

In diesem Fall erhält der Mieter die überwiesenen Summen vollständig erstattet und Sie müssen ihm die gleiche Entschädigung zahlen, die er hätte zahlen müssen, wenn er die Stornierung am gleichen Datum durchgeführt hätte.

Beispiel: Ein Mieter hat die gesamte Unterkunft bezahlt, bspw. 1.000 Euro. Die Mietbedingungen sehen vor, dass falls der Mieter die Unterkunft 20 Tage vor Beginn des Aufenthalts storniert, er 50 % der überwiesenen Summe verliert, also 500 Euro. Im Falle einer Stornierung durch den Vermieter muss dieser: 1) die vom Mieter überwiesene Summe zurückgeben, diese 1.000 Euro werden dem Mieter vollständig erstattet, 2) dem Mieter zusätzlich 50 % der Miete, also 500 Euro, als Aufwandsentschädigung zahlen.

Wissenswertes

Direkte Zahlung vom Mieter an den Vermieter

Der Service Sichere Zahlung stellt nur ein Tool zur Verfügung, das die Buchung einfacher macht und die direkte Zahlung zwischen Mieter und Vermieter ermöglicht. Wir sind nicht von den Mietern oder Vermietern bevollmächtigt. Zu keiner Zeit gehören uns die überwiesenen Gelder.

Verwaltung der Kaution

Wir bieten keinen Verwaltungsservice der Kaution an. Für die Zahlung per Kreditkarte fallen, selbst wenn sie zu einem späteren Datum für eine Erstattung genutzt wird, Bankgebühren an. Die Bereitstellung eines Tools zur Verwaltung der Kaution würde hohe Kosten für den Vermieter mit sich führen, selbst wenn dieses nur selten genutzt würde.

Letzte Aktualisierung der Seite: Mon, 23 Oct 2017 23:01:06 +0200